Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

>
Ratgeber-Übersicht
>
Die Konjunktivitis ist eine gut kurierbare Krankheit

Die Konjunktivitis ist eine gut kurierbare Krankheit

Die Konjunktivitis oder Bindehautentzündung ist je nach Ausprägung eine sehr unangenehme Angelegenheit. Immer dann, wenn die Augen betroffen sind, leiden Patienten besonders stark. Die Augenärzte schaffen allerdings schnell Abhilfe. Sie arbeiten mit modernsten Methoden und Therapien, um diese Infektion so schnell wie möglich auszuheilen. Trotzdem kann es sein, dass Erkrankungen wie die Bindehautentzündung eine lange Zeit benötigen, bis sie komplett verschwunden sind. Was Mediziner raten und du selbst tun kannst, um einer Bindehautentzündung zu Leibe zu rücken, darüber informieren wir dich im Folgenden ausführlich.

Was ist mit dem Fachbegriff Konjunktivitis gemeint?

Die Konjunktivitis ist eine Entzündung (Die Endung-itis weist darauf hin). Involviert ist die Bindehaut oder die Tunica konjunktiva. Bindehäute sind im Körper überall zu finden, allerdings geht es bei der Konjunktivitis um die Gewebestrukturen der Sehorgane. Eine Sonderform der Konjunktivitis ist die sogenannte Keratokonjunktivitis. Weitere Ausprägungen werden nach der jeweiligen Ursache unterschieden.

Welche Faktoren können eine Bindehautentzündung hervorrufen?

Eine Konjunktivitis kann eine Folge verschiedener Einflüsse sein. Das sind überwiegend:

  • Mechanisch bedingte Konjunktivitiden:
  1. Lufttrockenheit
  2. Staub- oder Rauchbelastung der Luft
  3. Reibung
  • Allergene:
  1. Stäube (Blütenpollen, Arzneimittel, Nahrungsmittel, Kosmetika)
  2. vermehrte Freisetzung von Histamin im Organismus
  • Bakterielle Keime:
  1. Kugelbakterien wie Strepto-, Pneumo- oder Staphylokokken (-kokken sind immer kugelförmig) Diese Bakterien sind ebenso Verursacher anderer infektiöser Erkrankungen)
  2. Gonokokken (übertragen durch die Erreger der Gonorrhoe oder Tripper)
  3. Erreger der Diphtherie
  • Viren und Pilze

  • Chlamydien (häufig auch bei Katzen und Hunden)

Chlamydien haben beim Menschen eine Bedeutung bei einigen über Geschlechtsverkehr übertragbaren Krankheiten. Nicht selten erleiden Kontaktlinsenträger eine Konjunktivitis, wenn die Sehhilfen nicht sauber und antibakteriell aufbewahrt werden. Auch ein zu langes Tragen der Kontaktlinsen kann eine Reizung der Konjunktiva und damit eine Konjunktivitis fördern.

Wie treten Augenkrankheiten wie eine Bindehautentzündung in Erscheinung?

Die Symptome einer Konjunktivitis sind relativ typisch. Diese Augenkrankheit lässt sich oftmals sogar schon von medizinischen Laien erkennen. Du bemerkst eine Konjunktivitis beispielsweise:

  • an der vermehrten Sekretion (teilweise verklebte Augenlider)
  • an einem Fremdkörpergefühl
  • am Auftreten von Knötchen oder Verhärtungen
  • Rötung, Schwellung, Überwärmung und Schmerzhaftigkeit
  • erhöhtem Tränenfluss
  • Juckreiz
  • Abneigung gegen Licht
  • vermehrtem Kneifen der Augenlider

Die Patienten klagen je nach Intensität der Konjunktivitis zusätzlich über brennende Schmerzen und eine verengte Lidspalte, was das Sehen merklich einschränkt.

Wie geht die Infektion vonstatten?

Nachdem es durch Schmierinfektion zum Einbringen der Krankheitskeime gekommen ist, wird das körpereigene Immunsystem aktiv. Es versucht, die Erreger zu beseitigen. Dabei kommt es zu einer Erhöhung der Durchblutung und den klassischen Beschwerden. Augenärzte klären die Patienten immer wieder dahingehend auf, dass eine Konjunktivitis übertragbar ist. Und das von Mensch zu Mensch und von Tier zu Mensch (Zoonose). Die Inkubationszeit (vom Zeitpunkt der Ansteckung bis zum Ausbruch der Konjunktivitis) bewegt sich zwischen 5 bis 6 Tagen und etwa 2 bis 3 Wochen. Diese Zeit variiert in Abhängigkeit von Alter, der Stärke der immunologischen Abwehr, der Konstitution und dem Ausmass des Erregerkontaktes.

Welche Möglichkeiten haben Augenärzte für die Diagnose der Konjunktivitis?

Natürlich basiert das Erkennen dieser Augenerkrankungen zunächst auf deinen eigenen Wahrnehmungen. Damit begibst du dich zum Arzt. Augenärzte nehmen bei der Konjunktivitis ebenfalls eine äusserliche Begutachtung vor. An diese schliesst sich eine Anamnese sowie eine Untersuchung mit geeigneten Geräten an. Dabei geht es um:

  1. Sehschärfe bestimmen
  2. Visus beurteilen
  3. Schleimhäute anschauen
  4. Untersuchungen der Lidkante, der Meibom-Drüsen der Tränengänge, der Konjunktiva und der Kornea

Ziel ist dabei die Differenzierung zu anderen ophthalmologischen Erkrankungen. Die Spaltlampendiagnostik ist somit auch ein Ausschlussverfahren von Ödemen (Wasseransammlungen) in der Konjunktiva sowie von Follikeln oder Vernarbungen der Bindehaut. Zusätzlich kann ein mikrobiologischer Labornachweise der Erreger durch Sekret Klarheit bringen. Darüber hinaus existiert eine Fülle weiterer diagnostischer Techniken. Vor allen Dingen bei einer Konjunktivitis, die einen chronischen Verlauf nimmt, muss ein Ophthalmologe konsultiert werden.

In welcher Weise können solche Erkrankungen therapiert werden?

Da sich eine Konjunktivitis relativ einfach erkennen lässt, kann die Behandlung der Bindehautentzündung zeitnah eingeleitet werden. Je nach Ursache werden spezielle Arzneimittel verordnet:

  • Bakterien: Antibiotika (Augentropfen, Salben, Tabletten, Gels)
  • Viren: Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren (in Kombination mit Kortikosteroiden (Tropfen, Tabletten) und Antibiotika
  • Allergene: Kortison (Augentropfen, Tabletten, Salben), Hypersensibilisierung

Liegt eine Verletzung zugrunde oder ist ein Fremdkörper für die Konjunktivitis verantwortlich, muss dieser zunächst durch Augenärzte entfernt werden. Gegen trockene Sehorgane helfen sogenannte Tränenersatzprodukte. Diese werden mit Hyaluron versetzt, wodurch eine anhaltende Befeuchtung erzielt werden kann. Bei einer Bindehautverletzung helfen minimalinvasive operative Eingriffe oder eine Ruhigstellung des Augenkörpers in Kombination mit Medikamenten.

Was können Patienten selbst zur Linderung der Beschwerden beitragen?

Damit eine Konjunktivitis abklingt, dauert es unter Umständen recht lange. Daher solltest du dich in Geduld üben. Bei einer Verklebung der Lider kann mit einem feucht-warmen Taschentuch eine sanfte Reinigung vorgenommen werden. Erst danach werden die Tropfen appliziert. Wenn nicht anders verordnet, ist es vorteilhaft, die Anwendungen immer vor dem Schlafengehen vorzunehmen. Das hat damit zu tun, dass danach die Sicht durchaus eingeschränkt ist. Bitte verwende keine Kamillenkompressen. Kamille trocknet die Bindehäute aus und ruft Allergien hervor, was sich ungünstig auf die Heilung der Konjunktivitis auswirkt.

Das könnte dich auch interessieren

Augengrippe: wenn die Augen tränen und jucken

Bei tränenden, roten und schmerzenden Augen denken die meisten an eine Bindehautentzündung. Hinter diesen Beschwerden steckt jedoch in manchen Fällen eine Augengrippe. Und diese ist hochansteckend, weil sie durch Viren verursacht wird. Was sind die Symptome? Wie erfolgt die Behandlung? Kannst du dich vor einer Ansteckung schützen? Und was musst du bei einer Infektion beachten, um die Augengrippe nicht zu übertragen?

Chlamydien – Augen sind durch extreme Übertragbarkeit gefährdet

Chlamydien in den Augen können schon bei Kindern massive Beschwerden verursachen. Das hat damit zu tun, dass die Chlamydien extrem ansteckend und damit leicht übertragbar sind. Unter bestimmten ungünstigen Bedingungen gelangen diese bakteriellen Keime in die Sehorgane. Dort lösen sie eine massive Infektion aus. Verschiedene Strukturen des Auges werden dadurch geschädigt. Mittlerweile ist eine Behandlung von Chlamydieninfektionen im Auge mit verschiedenen Methoden möglich. Dasselbe gilt für Krankheiten wie das Trachom. Lies mehr darüber auf unserem Vergleichsportal.

Augendusche: Funktionen und Wirkung im Alltag und Beruf

Während der Begriff der Augendusche für viele Menschen als skurril wahrgenommen wird, ist dieses Gerät eine Hilfe im Alltag und Beruf. Durch unachtsames oder fehlerhaftes Verhalten des einzelnen kann es zu Unfällen in Laboren, zu Hause oder in Betrieben kommen. Vor allem, wenn du alleine bist, solltest du Vorkehrungen treffen, wodurch du zumindest Erste Hilfe erhalten kannst. Diese Art der Ersten Hilfe bei Säureunfällen geschieht durch die Augenduschen. Welche Funktionen diese Art der Duschen haben und wie sie funktionieren, erfährst du hier.

Pupillendistanz – Schlüsselfaktor für die Fertigung individueller Brillen

Für den Kauf einer Brille sind ein Sehtest und eine Augenvermessung wichtig. Die ermittelten Werte ermöglichen die Fertigung der korrekt angepassten Brillengläser und werden in einem Brillenpass festgehalten. Ein entscheidender Wert ist die Pupillendistanz in Millimeter: Bei den wenigsten Menschen ist der Abstand zwischen Nasenrücken und Pupillenmittelpunkt gleich. Die Pupillendistanz gibt den Wert für deine Augen an und gestattet so die optimale Zentrierung der Brille.

Auge zugeschwollen – was kann ich tun?

Das menschliche Auge ist empfindlich. Eine einfache Allergie kann genauso gut geschwollene Augen auslösen wie trockene Augen, ein Gerstenkorn, verschiedene körperliche Erkrankungen oder Entzündungen. Je nachdem, wo das Auge eine Schwellung zeigt, ist die Ursachenklärung beim Augenarzt auf verschiedene Art und Weise möglich. Oft zeigen sich geschwollene Augen aber auch morgens nach dem Aufstehen oder bei Kummer und Tränen.

Linsenmittel – Reinigung und Pflege von Kontaktlinsen

Kontaktlinsen gelten heutzutage als eine bequeme und unkomplizierte Alternative zur klassischen Brille. Dabei bieten Kontaktlinsen ihren Trägern ein hohes Mass an Komfort und sorgen auch beim Sport für einen uneingeschränkten Durchblick. Damit die Kontaktlinsen die Augen jedoch nicht irritieren oder gar schädigen, bedarf es einer regelmässigen Pflege und Reinigung. Nur so wird der Biofilm, der sich während des Tragens an der Linse festsetzt, auch wirklich sicher entfernt und die optimale Sauerstoffdurchlässigkeit gewährleistet. Doch welche Linsenmittel gibt es überhaupt, wie lassen sich die Pflegemittel perfekt anwenden und was solltest du beim Gebrauch von Kontaktlinsenlösungen unbedingt beachten?